Aktuelle Forschungsprojekte der Abteilung Sozialpädagogik

Wissenschaftliche Analyse „Schulsozialarbeit in Baden-Württemberg – sozialraumorientierte Konzepte und ihre Wirkung“ (SOSSA)

 

Graduiertenkolleg "Doing transititons - Formen der Gestaltung von Übergängen im Lebenslauf"

 

Evaluation des Landesprogramms zur Stärkung von Elternkompetenzen (STÄRKE 2014)

 

ProfiL – Professionalisierung durch Beratung im Lehramtsstudium
Das Projekt ProfiL gehört als Teilprojekt zum Schwerpunktbereich Professionalisierung, mit dem im Rahmen der Tübinger School of Education (TüSE) neue Lehr- und Lernformen in der Lehrerbildung entwickelt und erprobt werden.

 

Berufseinstieg von Flüchtlingen - Chancen und Probleme des Übergangs in die Arbeitswelt, gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung.

 

Rechtspopulismus und Rassismus im Kontext der Flüchtlingsbewegung – eine Regionalanalyse zur politischen Kultur, gefördert durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung.

 

Kooperationsprojekt "Crystalkonsum von Frauen", gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit
(15. 06. 2016 - 31. 12. 2017) (zus. mit dem genderforschungsinsitut tifs e.V.)

 

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) – Entwicklung eines Kriterienkataloges zur Anwendung in Kindertageseinrichtungen

Evaluation des Förderprogramms "Jugend im öffentlichen Raum - Prävention von riskantem Alkoholkonsum". Beteiligte: Prof. Dr. Barbara Stauber, Dr. Gabriele Stumpp, Dipl.-Päd. Christian Wißmann; Förderung: Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg; Laufzeit: 08/2014 - 03/2015; 09/2015 - 12/2016

Qualität von Kindertageseinrichtungen in Tübingen - Qualitätsmonitoring -

 

Transition Processing. Pädagogische Rationalitäten in personenbezogenen Dienstleistungen zur Begleitung von Übergängen in Arbeit

Lebensstrategien von Migrationsfamilien in marginalisierten Stadtteilen (D-A-CH-Projekt (DFG, FWF, SNF)

Evaluation der Programme „Chancen – gleich!“ und „frühstart“

DFG-Forschungsprojekt "Wege in und aus jugendkulturellem Rauschtrinken – biographische Entwicklungen und Gruppenkontexte. Eine biographische Längsschnittuntersuchung bei rauscherfahrenen Mädchen und Jungen"

Evaluation des Programmes "Vielfalt gefällt - 60 Orte der Integration"

Berufsorientierung junger Migranten/innen