Willkommen bei LEAD

Learning, Educational Achievement, and Life Course Development

Die Graduiertenschule LEAD bietet ein integriertes Forschungs- und Ausbildungsprogramm für Doktoranden und Postdoktoranden, die zu den Themen Lernen, Leistung und lebenslange Entwicklung forschen wollen. Sie wird im Rahmen der Exzellenzinitiative über die Deutsche Forschungsgemeinschaft gefördert. 

 

LEAD spricht junge Forscherinnen und Forscher aus der Empirischen Bildungsforschung und fünf überlappenden Forschungsfeldern an, die das Wissen ihrer jeweiligen Disziplin durch die interdisziplinäre Perspektive von LEAD erweitern wollen. Unser Ziel ist es, den evidenz-basierten Ansatz in der Bildungspolitik zu stärken, indem wir gesichertes Wissen über Bildung und Bildungsverläufe generieren, entsprechende Expertinnen und Experten ausbilden und versuchen, Antworten auf die drängendsten Fragen im Bildungsbereich finden: Welche Faktoren beeinflussen die Schulleistung? Wie kann die Lehrqualität erhöht werden? Wie lassen sich soziale Ungleichheiten in der Bildung verringern?

 

LEAD nimmt pro Jahr bis zu 20 Promovierende auf und arbeitet eng mit dem Leibniz-Institut für Wissensmedien zusammen. Sie sind interessiert? Dann schauen Sie sich auf unseren Webseiten um. Sie haben weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns!

 

Ulrich Trautwein

Direktor Graduiertenschule LEAD

Aktuelles

20.03.2014

LEAD Doktorandin Verena Hoehne gewinnt Posterpreis bei der GEBF 2014

Verena Hoehne gewinnt einen Preis für ihr Poster mit dem Titel „Professionelle Kompetenz von Grundschullehrkräften: Zusammenhänge zum Schulkontext und die Bedeutung für die motivationale Entwicklung der Lernenden"

[mehr]
20.03.2014

Ulrich Trautwein in den Reutlinger Nachrichten (Südwest Presse)

"Bildungskrieg in Säule zwei": Ulrich Trautwein zum Schulsystem in Baden-Württemberg in den Reutlinger Nachrichten vom 19. März 2014.

[mehr]

Interner Bereich

 

Bitte klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

 

Förderung durch